Die lustigsten Suchanfragen Teil 6

Die lustigsten Suchbegriffe 12 August, 2009

Zurück zu Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5

Wie bekommen es Pornostars hin den Samenerguss zu unterdrücken

Na, eifersüchtig auf den Typen, der stundenlang fickt? Das Leben eines Pornostars ist nicht nur leicht, wie man auch hier nachlesen kann. Errektion auf Befehl, Kommen nach Maß – Dinge, die einen Profi ausmachen. Die Porno-Legende Ron Jeremy hat einst in einem Interview folgenden Trick verraten: Wenn er merkt, dass er kommt, denkt er an tote Tiere. Schwierig für die perversesten Wichser unter uns, die auch das geil finden. Ein anderer Trick: An Pornos wird endlos herumgeschnitten, und zwischen den Szenen gibt es natürlich Pausen. Deshalb wurde früher – vor Erfindung der blauen Pille – ein Fluffer, zuständig für den Erhalt der Errektion nach den Pausen, benötigt. Ein toller Job.

Wie wichse ich? Oder: Wie geht wichsen?

Was, keine Anleitung im Bravo gefunden? Oder möchtest du wissen, wie man Schuhe putzt? Mein Tipp, kleiner: Frag deine Eltern, die zeigen dir das sicher gerne. Oder probiere herum… Als Tipp: Du brauchst eigentlich nur einen Penis, viel Ruhe und deine Hand. Das Ziel der Aktion ist, abzuspritzen. Dein Penis ruckelt dann komisch und es kommt ein geiler Saft raus, den Mami gerne mal im Kaffee hat. Aber sie würde es dir nie sagen, also mische ihn heimlich hinein!

Windel Tranny

Es gibt Fetische, da greift man sich auch als jahrelanger, durchwegs fleißiger Wichser an den Kopf: Windeln? Meinetwegen, kann ich verstehen – dafür gibt es sogar das intelligent klingende Wort Autonepiophilie. Transsexuelle? Auch dafür gibt es Erklärungen. Aber wozu man diese Dinge auch noch kombinieren muss, bleibt das dunkle Geheimnis des kranken Kopfes, der über diesen Suchbegriff zu Wichsenblog.com gefunden hat.

Hinterlasse einen Kommentar


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 Wichsenblog. All rights reserved.