Montana Fishburne: Video jetzt veröffentlicht

Wichsvorlagen 7 Kommentare »

Vor ein paar Tagen habe ich ja berichtet, dass Montana Fishburne, die Tochter von Laurence Fishburne, einen Porno veröffentlicht. Nun ist es endlich so weit. Für die, die gar nicht weiter lesen wollen: Die offizielle Seite von dem Sex-Tape findet ihr hier.

Weiterlesen »

Montana Fishburne – Ein weiteres “Celebrity Sex Tape”

Wichsvorlagen 5 Kommentare »

Die 19-jährige Montana Fishburne kennt eigentlich niemand. Ihren Vater Laurence Fishburne, den Darsteller von Morpheus in Matrix, kennt man vielleicht mit etwas Nachdenken. Dieser Nicht-Status in der Promiwelt sollte sich nun ändern, und dazu hat sie sich mal eben den klassichen Marketing-Gag von Paris Hilton, Kim Kardashian (deren Namen ich nachwievor immer nachschauen muss) und der Deutschen B-Schlampe Gina Lisa abgeschaut und macht mal eben einen Hardcore-Porno. Ein kleines Skandälchen.

Warum ich darüber berichte, obwohl sie keiner kennt? Ich finde es – neben einer gewissen Faszination für nackte Stars – einfach geil, dass sie sich auf eine völlig neue Art vernuttet: Nicht für Geld (ihr Vater muss ja wohl genug haben), nicht für den Spaß, nein, nur, um berühmt zu werden. Sie tut nicht einmal so, als wäre das Video durch Zufall an die Öffentlichkeit geraten, nein, sie dreht es mit dem Pornodarsteller Brian Pumper und stellt es mit voller Absicht der Vivid Entertainment Group zur Verfügung. Dass sie nicht wahnwitzig toll aussieht, sondern eher einen Girl next door-Look hat, schadet diesem Geilheitsfaktor nicht wirklich, wie ich finde. Einziger Haken: Stellenweise sieht sie ihrem Vater doch recht ähnlich. Und auf den will ich mir dann doch keinen wichsen.

Laurence Fishburne wird sich freuen: Nicht nur wird seine Karriere im prüden Amerika potentiell Schaden nehmen. Während andere Pornodarstellerinnen-Väter vielleicht gar nichts vom Beruf ihrer Tochter wissen, wird er zwangsläufig knallhart damit konfrontiert werden, dass seine Tochter Wichsvorlagen dreht – für ein bisschen Berühmtheit.
Diese wird sie wohl bekomnen: zumindest in den USA geistert die Nachricht schon wie wild durch die Medien. Was sie dann mit dieser Kurzzeit-Bekanntheit machen wird, bleibt fraglich. Was wir mit dem Video machen werden, ist hingegen ganz klar: Mal eben ordentlich einen darauf wichsen.

Das Video erscheint im August bei Vivid.

Nachtrag 03.08.2010: Bei TMZ gibt’s auch schon erste Screenshots, die allerdings keine nackten Tatsachen zeigen.

Montana Fishburne Screenshot vom Sex Tape

Nachtrag 05.08.2010: Laut Vivid.com wird der Start des Videos aufgrund der starken Nachfrage um 8 Tage vorverlegt – d.h. es wird am Dienstag, 10.08.2010 veröffentlicht. Vermutlich hatte man Angst, dass der Hype bis zum 18.08. wieder vergangen ist, und die, die es wirklich haben wollen, bekommen es nun früher…

Intimrasur beim Mann – wie geht’s am besten?

Der Schwanz 3 Kommentare »

Nun schon seit mehreren Jahren gönne ich mir einen völligen Kahlschnitt um Schwanz & co. Warum? Es juckt weniger, es sieht gepflegter aus (Geschmackssache), Er wirkt länger, es ist praktisch (z.B. verklebt die Wichse nicht in den Schamhaaren). Fühle ich mich unmännlich? Nein, ganz und gar nicht. Im Gegenteil, das, was mich zum Mann macht, wird betont, und was Haare zu einem Symbol für Männlichkeit machen sollten, ist mir unklar und wohl längst überholt.

Aber lass mich raten – wenn du auf diese Seite gestoßen bist, brauche ich dich von der Intimrasur nicht zu überzeugen: entweder hast du den Entschluss gefasst dich mal zu rasieren, und fragst dich, wie das am besten geht, oder rasierst dich und bist auf eines der typischen Probleme – wie etwa die roten Pünktchen oder die nicht ganz zufriedenstellende Glattheit – gestoßen und fragst dich, was andere dagegen machen. Vermutlich gibt es nicht den einen Weg, aber ich kann dir schildern, welche positiven und negativen Erfahrungen ich in meiner Rasier-Karriere gemacht habe.

NACHTRAG: Ich nehme alles zurück, ich bin auf Rasuröl umgestiegen. Siehe Erfahrungsbericht!

Weiterlesen »

Die größten Schwänze

Off topic 2 Kommentare »

Die Größe des Schwanzes – mit der Pubertät oder noch früher begonnen, ein sich ewig wiederholender Gedankenkreis in den Köpfen der Männer: Ist er groß genug? Stehen Frauen auf große Schwänze? Wie groß ist der durchschnittliche Penis? Oder in meinem Fall natürlich: Tut ein so großer Schwanz der Frau nicht weh? Wie dem auch sei, als echter Wichser sollte man auch über ein gewisses Hintergrundwissen über das wichtigste Werkzeug des Mannes verfügen. Weiterlesen »

Nackter als nackt

Wichsvorlagen 1 Kommentar »

Einfach nur nackt ist dir nicht genug? Es turnt dich nicht mehr an? Keine Sorge, es geht auch nackter als nackt – für alle, deren Fantasie von der Flughafen-Nacktscanner-Berichterstattung über das gesunde Maß hinausgehend angeregt wurde:

nackt4

nackt7

nackt9

Die lustigsten Suchanfragen Teil 7

Die lustigsten Suchbegriffe Kein Kommentar »

Zurück zu Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 | Teil 6

Nun in der 7. Auflage – die unterhaltsamsten Suchanfragen, anhand derer Besucher zum Wichsenblog gefunden haben:

fleshlight statt freundin

Mein Freund, ja, das Fleshlight ist, wie du in unserem Erfahrungsbericht nachlesen kannst, ein guter Ersatz für eine Freundin: Du musst nur ein Mal investieren, es widerspricht dir nicht, du kannst das Inlet wechseln, mehrere Fleshlights parallel haben, und und und! Aber: Damit dein Fleshlight auch von der Gesellschaft als Freundin anerkannt wird, musst du wohl ins Land der perversen Japaner umziehen.

fleshlight geil machen

Vermutlich handelt es sich hier um die selbe Person, die den obigen Suchbegriff eingegeben hat, und die Vorteile eines Fleshlights gegenüber einer Freunding recherchiert hat. Ja, auch hier punktet das Fleshlight: Es ist quasi dauergeil und ist bereit für dein steifes Glied, wann immer du möchtest!

mein pruder will mier einen wichen

Ich überlege gerade – ist dein größeres Problem deine Rechtschreibschwäche oder deine Familie?

mein vater wichst wenn er mich nackt sieht

Irgendwie bin ich trotz aller Umstände in einer einigermaßen normalen Familie aufgewachsen.

porno porno porno paart paart paart

Stottern auf der Tastatur? Was genau dieser Benutzer suchte, bleibt ein Geheimnis für die Ewigkeit.

web seite von man befehle bekommt die das wixxen geiler machen

Geile Idee. Quasi SM für Schüchterne, am besten mit einer Seite auf der anonym Leute abstimmen und dich erniedrigen können? Oder suchst du eine einfache Anleitung, bei der im Sekundentakt wechselnd “Vorhaut zurück” und “Vorhaut nach vorne” angezeigt wird, weil das geiler ist, als einfach nur den Penis halten?

Welches Fleshlight soll ich bestellen?

Fleshlight 1 Kommentar »

Das Fleshlight ist inzwischen so eine Art Klassiker unter den Sex-Spielzeugen für den Mann geworden. Wer unseren Fleshlight-Erfahrungsbericht gelesen hat, weiß auch, warum – es sorgt für ein geniales Gefühl, das Abwechslung in dein Wichsleben bringt!

Nun hast du vielleicht mit dem Gedanken gespielt, dir endlich selbst etwas zu gönnen und dir ein Fleshlight zu besorgen, und bist auf eine der unzähligen Seiten gestoßen, auf denen du es bestellen kannst. Wupp, und du warst mit der riesigen Auswahl konfrontiert, denn das eine Fleshlight gibt es nicht. Es gibt unterschiedliche Öffnungen, unterschiedliche Inserts, unterschiedliche Preise. Inzwischen gibt es Nachbildungen von Muschis von Pornostars, Vibro-Fleshlights, Sex in a Can (“kleine” Fleshlights in Form einer Bierdose – für den echten Macho) und das Ice-Fleshlight für Design-Liebhaber. Dabei will man doch einfach seinen Schwanz irgendwo hineinstecken!

Der Klassiker ist das Lady Pink-Fleshlight, um – je nach Shop – etwa 60 Euro. Bei dieser Variante kannst du nichts falsch machen, es ist quasi das Einsteiger-Fleshlight.

Daneben gibt es das Anal-Fleshlight. Ich konnte es selbst noch nicht testen, aber die Vermutung liegt nahe, dass es sich einfach um ein engeres Fleshlight handelt.

Ebenfalls bedeutend enger ist das Fleshlight Stamina (zu Deutsch Ausdauer). Zusätzlich hat es innen eine Noppenstruktur, ähnlich dem Speed Bump-Insert. Der Gedanke hinter dieser Fleshlight-Variante ist, wie der Name schon sagt, die Ausdauer beim Geschlechtsverkehr zu steigern und eine vorzeitige Ejakulation zu verhindern. Aber eigentlich geht’s natürlich darum, Spaß zu haben 😉

Was hat es nun mit den Inserts auf sich?

Das Fleshlight besteht aus der namensgebenden “Taschenlampen-Hülle”, und dem Insert, das das Innenleben und damit das Wichsgefühl bestimmt. Du kannst die Hülle separat bestellen und sie für mehrere Inserts verwenden, wenn du auf Abwechslung aus bist. Selbst die Hülle gibt es schon in unterschiedlichen Ausführungen (schwarz, silber oder transparent).

Daneben gibt es eine unglaubliche Auswahl an Inserts, die den Einsteiger wohl völlig überfordert, und das dann auch noch in unterschiedlichen Farben. Der Gedanke, mir einfach ein Insert zu kaufen, das einen kleineren Durchmesser hat, reizt mich nicht (mein Schwanz ist eh schon so groß ;-)). Daher meine Empfehlung für alle, die es gerne besonders intensiv haben, ist das Super Ribbed-Insert, das eben nicht nur enger ist, sondern auch noch eine fein-gerippte Struktur hat. Auch im Internet habe ich bislang nur positive Erfahrungen gelesen.

Aber: für den Anfang reicht das Standard-Insert völlig aus. Erst, wenn dich das voll überzeugt hat, solltest du dir überlegen, ob du Abwechslung suchst und sie dir das Geld wert ist. Die Hülle kannst du dann auch für die anderen Inserts verwenden.

Die verdorbene Welt der Kaviar-isten

Wichsen allgemein Kein Kommentar »

Von Zeit zu Zeit finde ich es spannend, zu recherchieren, was denn andere Wichser so treiben. Zum einen kann ich damit prächtig meine Freundin provozieren, zum anderen fühlt man sich dann plötzlich doch recht normal.

So gab ich vor einiger Zeit einigermaßen einschlägige Suchbegriffe in Google ein, und stieß auf eine Geschichte eines 46-Jährigen, der seine ersten Kaviar-Erfahrungen beschreibt. Auszug gefällig?

[…] Am liebsten wichse ich auf dem Klo, so auch dieses Mal. […] Es war irre geil, so geil, daß ich mir den Finger so tief wie möglich in mein Scheißloch steckte. Ich spürte natürlich die Scheiße in meinem Darm. Ich wühlte darin herum, und leckte dann ganz vorsichtig an meinem Finger. […] Mutig nahm ich dann meinen Finger in den Mund, und leckte meine heiße Scheiße ab.
[…]
Nach der Begrüßung, sie hieß Jutta, tranken wir erstmal eine Tasse Kaffee, um uns ein wenig kennenzulernen. Sie sagte “Meinetwegen können wir ohne Umschweife zur Sache kommen, denn wir wissen ja beide, wozu wir uns heute getroffen haben. Ich schlage vor, Du leckst jetzt ersteinmal mein Arschloch sauber, und dann werde ich Dir schön langsam meine fette Scheißwurst in den Mund scheißen.” […] Sie preßte ihr Scheißloch genau auf meinen weitgeöffneten Mund. Ich war total aufgeregt. Mir blieb fast die Luft weg, mein Schwanz drohte zu platzen und ich zitterte sehr stark. Dann endlich spürte, ich wie die Scheiße langsam in meinen Mund rutschte. […] Es konnte jetzt gar nicht genug stinken, ich war wie in einem Rausch. […]

Mit anderen Worten, so etwas Widerliches habe ich schon lange nicht beim Abendessen gelesen. Idealerstoff natürlich, um ihn meiner Freundin vorzulesen und auch sich selbst zu beobachten, was man denn noch ohne zu erbrechen lesen kann.

Ei, wie lachte mein Herz als ich ein Interview mit Veronica Moser auf YouTube fand, in welchem die Kaviar-Darstellerin alle möglichen Details beschreibt, die man eigentlich nicht wissen wollte. Wusstest du beispielsweise, dass Männer-Fäkalien würziger schmecken als jene von Frauen? Nein? Eine Bildungslücke, die es zu schließen gilt! Viel Spaß:

Wieder eine hübsche Paraphilie (wenn auch nichts Unbekanntes), deren Hintergrund ich nie verstehen werde.

Wichsenblog ist zurück

Off topic, Wichsvorlagen 5 Kommentare »

Wegen der Hirnwichserei unseres Hosters war der der Wichsenblog in den letzten Tagen nicht erreichbar – nun steht er aber wieder in all seiner Pracht und Herrlichkeit zur Verfügung!

Um diesen Post inhaltlich aufzuwerten, folgt nun die erotische Darstellung einer jungen blonden Dame:

Victoria White

Mehr von Victoria White gibt’s hier und hier!

Echter Sex in echten Filmen

Wichsvorlagen 2 Kommentare »

Wer hatte noch nie einen feuchten Traum oder einschlägige Fantasien nach einer erotischen Szene in einem Film? Ich muss gestehen, einen meiner dringlichsten Wichsanfälle hatte ich, nachdem mir im Kino bei American Pie Shannon Elizabeths Titten entgegenschwappten – damals war ich 11 und hatte den Sexualtrieb eines Bonobos. Vom restlichen Film habe ich nicht mehr viel in Erinnerung. Was blieb, ist eine Faszination, die viele mit mir teilen: Filmstars, und am besten Stars nackt. Jessica Alba, Megan Fox, Angelina Jolie, Eva Mendes, Natalie Portman,  Halle Berry, Milla Jovovich, Alyssa Milano, … – die Liste lässt sich unendlich fortsetzen – man(n) fühlt sich speziell hingezogen, obwohl man in jedem zweiten Kuhdorf schönheitsmäßig ebenbürtige Damen treffen könnte. Vielleicht liegt es am Unantastbaren, jedenfalls kommt Freude bei jeder Nacktszene auf.

Nacktszene? Es geht natürlich noch weiter. In einigen Mainstream-Filmen wird echter Sex bis hin zu Cumshots alles gezeigt – eine ideale Art Wichsvorlage, die “richtige Pornos” mit dem Star-Faktor vereint, wenn um der Kunst willen ordentlich gefickt und bisweilen abgespritzt wird. Hier nun eine Liste von Filmen, in denen echter, unzensierter Hardcore-Sex gezeigt wird!

Chloe Sevigny in The Brown Bunny (2003)

Die Kritiken von The Brown Bunny waren niederschmetternd, aber eine Szene ist in jedem Fall sehenswert: Chloe Sevigny verwöhnt pikanterweise ihren Ex-Freund Vincent Gallo oral, und als er am Ende der Szene seinen Schwanz tief in ihren Mund steckt, lässt eine zuckende Augenbraue erahnen, dass sie gerade die volle Ladung schlucken musste. Böse Zungen behaupten, Vincent Gallo drehte den Film nur, um einen letzten Blowjob von Chloe Sevigny zu bekommen. Genug geredet, seht selbst:

Margo Stilley in 9 Songs

In 9 Songs wird in Nahaufnahme gezeigt, wie Margo Stilley in ihrer Debüt-Rolle Kieran O’Brien oral verwöhnt, bis er auf seinen Bauch abspritzt; in einer anderen Szene reitet sie ihn und er kommt in ihr

Sook-Yin Lee in Shortbus

In den unendlichen Tiefen von Wikipedia stieß ich auf Shortbus und las, dass darin ein echter Cumshot gezeigt wird. Mein Herz (= Schwanz) hüpfte vor Freude, ich machte mich auf die Suche nach dem Material – und fand einen Kerl, der sich akrobatischerweise in der Kerze selbst ins Gesicht wichst. Kurz war mir der Appetit vergangen , aber dann entdeckte ich die echte Sex-Szene mit der kanadisch-chinesischen Schauspielerin Sook-Yin Lee. Eine knappe Minute wird sie gefickt, bis ihr Partner in ihr kommt. In dem Film gibt es außerdem ein, zwei Masturbations-Szenen mit ihr.

Vorsicht bei der Suche nach weiteren Szenen: Von Zeit zu Zeit stößt man auf Schwulen-Pornos.

Ovidie in The Pornographer (2004)

In The Pornographer hält der Facial/die Gesichtsbesamung Einzug in den Mainstream-Film. Der Film schummelt ein wenig: Ovidie ist eine französische Porno-Darstellerin und wird im roten Kleidchen missionarsähnlich auf einer Couch gefickt, bevor sie ihr Gegenstück oral zum Orgasmus bringt und in etwas nebenher in ihr Gesicht spritzen lässt.

Ovidie sieht sich übrigens als Feministin und nicht als Porno-Darstellerin des Geldes wegen. Für Wichser mit Kopfinhalt und Interesse am Umfeld gibt es hier ein Interview mit ihr.

Caroline Ducey in Romance (1999)

Der französische Film Romance von Catherine Breillat enthält eine vollständige, echte Sexszene mit Caroline Ducey: Während das Pärchen redet (wer versteht schon Französisch?) streift er ein Kondom über, sie stimuliert ihn mit der Hand und er fickt sie von hinten. Etwas melanchonlisch, das ganze, aber Sex ist Sex!

Caroline Ducey Sexszene in Romance

Elisabetta Cavallotti in Guardami (1999)

Enthält einen Striptease auf der Bühne vor einer Menge an Zusehern, eine echte Blowjob-Szene und kurz einen Vierer, bei dem keine Details gezeigt werden.

Weitere Filme:

  • Baise Moi (“Fick mich”) mit Karen Lancaume/Karen Bach, die sich allerdings 2005 das Leben nahm
  • Batalla En El Cielo mit Anapola Mushkadiz
  • Idioterne von Lars von Trier (?)
  • Intimacy mit Kerry Fox
  • Die Englische Wikipedia kennt weitere Filme im Artikel “Unsimulated sex in film”

Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 Wichsenblog. All rights reserved.