Wohin mit der Wichse?

Wichsen allgemein 22 July, 2008

Diese Frage ist eine der Hauptproblematiken beim Wichsen und soll daher hier erläutert werden. Als gestandener Wichser weiß man von der Möglichkeit, nach einiger Übung durch kräftiges Anspannen des PC-Muskels die Ejakulation zu unterdrücken und dennoch einen Orgasmus zu haben, aber manchmal will man dann doch einfach nur abspritzen.

Der Klassiker – das Taschentuch. Interne Vergleiche im Wichsen-Team haben ergeben, dass es bei der Taschentuch-Variante unterschiedliche Ansätze gibt, die im Folgenden vorgestellt werden sollen.

  • Man spritzt auf sich selbst ab und beseitigt die Soße mit einem oder mehreren Taschentüchern, die anschließend zu entsorgen sind. Problem dabei: Die Sache kann schon einmal ins Auge gehen – je nach Druck. Weitere Nachteile: Um die DNA nicht im Raum zu verteilen, ist ein spitzer Winkel zwischen Penis und Bauch empfehlenswert – dabei kann man den Orgasmus jedoch nicht voll genießen. Ein Anteil des Spermas wird sich auf eventuell vorhandenen Schamhaaren verteilen, und eventuell sogar Flecken auf dem Sessel hinterlassen. Vorteilhaft ist die sehr einfache Handhabung und die generell gute Verfügbarkeit. Mein persönlicher Tipp zur Steigerung der Kosteneffizienz: Eine Rolle Toilettenpapier ist ebenfalls gut geeignet, und lässt sich gut an deinen Lieblingswichsorten unterbringen.
  • Das Taschentuch (bzw. auch mehrere übereinander) wird mit der freien Hand vor den Penis gehalten und fängt die Wichse auf. Dabei ist darauf zu achten, das ein Anteil des Taschentuchs unterhalb des Penis positioniert wurde, um herabtropfende Wichse aufzufangen. Diese Variante schränkt die Bewegungsfreiheit der Wichshand ein, ist dafür aber die schnellere und sauberere Variante.

Die Luxusvariante – das Kondom. Je nach Wunsch wird das Kondom schon beim Wichsen oder erst kurz vor dem Orgasmus aufgesetzt. Das Gefühl, mit einem Kondom zu wichsen, ist ein anderes als mit direktem Kontakt. Hier ist ein Testlauf zu empfehlen. Vorteilhaft ist die absolute Freiheit im Abspritzwinkel und in der Abspritzposition, sodass eine optimale Erleichterung gewährleistet ist. Dem gegenüber stehen als Nachteile die hohen Kosten, die schwierige Erklärung im Falle des Entdeckens der vollgewichsten Kondome sowie eine eventuelle Abneigung gegen Kondome.

Die Bad Boy-Variante – die Wichssocke. Die Handhabung erfolgt ähnlich wie beim Kondom, jedoch kann eine Wichssocke mehrfach verwendet werden. Wieder ergibt sich ein großer Freiheitsgrad als Vorteil; weiters sind die Kosten gering. Mit der Zeit wird ein Hygiene- und Geruchsproblem auftreten; auch ist die Wichssocke zumindest anfangs nicht zu 100% dicht, sodass bei der Ablage Flecken entstehen könnten. Interessant ist auch hier die Frage der Erklärung – Schnäuzen ist als Ausrede ungeeignet.

Die Macho-Variante – die Freundin: Rechtzeitig vor dem Kommen wird die Partnerin informiert, den Mund vor dem Penis zu positionieren und damit die Wichse aufzufangen. Im Idealfall schluckt sie, womit optimale Sauberkeit gewährleistet wäre. Andernfalls kann sie sich selbst entscheiden, wie die Ladung entsorgt wird – darum sollte man(n) sich wirklich nicht kümmern müssen.

Aktuell getestet wird bei uns eine Variante der Wichssocke, das so genannte Wichssackerl bzw. die Wichstüte. Diese sind kostenfrei in der Gemüseabteilung deines Supermarktes erhältlich, leicht zu entsorgen, in nahezu jedem Haushalt üblich und daher unauffällig. Als negative Faktoren haben sich bis Redaktionsschluss die interessante Geräuschentwicklung und ein etwas merkwürdiges Gefühl herausgestellt.

Was tun wenn’s schnell gehen muss? Auch das ist ein Problem, vor dem selbst erfahrenste Wichser stehen – die Wichse ist nach harter Arbeit auf dem Bauch verteilt, und es klopft an der Türe. Im ersten Schritt sollte der Penis durch Hochziehen der Hose bedeckt werden – daher gilt es, beim Wichsen niemals die Hose vollständig auszuziehen. Der Anteil Sperma in der Unterwäsche ist zu akzeptieren. Mögliche Varianten sind nun: Die Wisch und Weg-Aktion – hierbei wird das hoffentlich griffbereite T-Shirt zu einer schnellen Reinigung der Bauchfläche verwendet; ein anschließendes Wieder verwenden des T-Shirts zu Bekleidungszwecken ist keinesfalls zu empfehlen. Diese Variante geht schneller und ist dauerhafter, kann aber zu der unangenehmen Frage führen, warum der Oberkörper entblößt ist (Tipp: Gewöhne deine Mitmenschen einfach daran – du bist ein Mann, du darfst deinen Oberkörper herzeigen. Steh dazu.). Die Abdeck-Variante sieht vor, das T-Shirt über den vollgewichsten Oberkörper zu ziehen. Kurzfristig die ideale, unauffällige Lösung – auch ein in der Eile offen gebliebener Gürtel kann verdeckt werden -, mit der Zeit wird jedoch die Wichse durch das T-Shirt durchtreten und in Form feuchter Flecke sichtbar werden. In jedem Fall problematisch sind Hemden: diese sind weder zum Wischen noch zum schnellen Abdecken geeignet. Daher ist vor dem Wichsen legere Kleidung anzulegen.

Weitere Ideen? Hinterlasst uns einen Kommentar!

35 Kommentare zum Thema “Wohin mit der Wichse?”

  1. snake plissken sagt:

    klopapier rumwickeln(vier blättchen genügen) u oben zudrehen wie ein jointerl.

    viel spaß

  2. Dr.Petersen sagt:

    sich hinter die haarigen ohren des haustieres entleeren.

  3. » Abspritzen – aber wohin? Teil 2 | Wichsenblog sagt:

    [...] Erinnerung an den stark gefragten, legendären Wichsenblog-Ratgeber Wohin mit der Wichse? stieß ich auf folgenden Ausschnitt der Fernsehserie Weeds, der diese Frage sehr anschaulich [...]

  4. Supertracksuit sagt:

    Warum wird da ein Problem konstruiert, wo keins ist
    Am besten gehts doch in Trainingsklamotten, die sind einfach dazu da, reinwichsen, draufwichsen, durchwichsen, alles kein Problem, nach ein paarmal sehen die Hosen sehr interessant aus, lassen sich ja auch schnell durchwaschen oder wenn sie zu sehr ramponiert sind, weg und neue kaufen, gibts schon für ein paar Euro, natürlich BW und keine Markenklamotten

  5. Don sagt:

    Supertracksuit, das Problem ist, dass die meisten Wichser bei ihrer Oma wohnen, und wenn die die Wäsche macht, schöpft sie Verdacht!

  6. Daniel sagt:

    Also ich bin 15. Und mein Problem ist, dass meine Eichel auf Berührungen so empfindlich reagiert, dass sie sehr unangenehm sind. Weil ich eine doch lange Vorhaut habe streife ich sie mir über die Eichel und ziehe das Ende noch mal zurück und halte so alles mit der Hand fest. Und dann knete ich ordentlich meine Eichel durch. Wenn die Wichse kommt, dann bleibt sie in der Vorhaut erst stecken, weil ich die Vorhaut ja noch zuhalte. Und dann kommt die Wichse, wenn ich fertig bin auf das Klopapier rauf. Fertig. Total unkompliziert :D

  7. chris sagt:

    also beim wichsen ist das immer cool die socken auszuziehen und dorthinein zu sahnen oder in die unterhose, muss doch eh in die wäsche.

  8. phil18 sagt:

    wann habt ihr euren ersten samenerguß gehabt wie alt wart ihr da ich stolze 14 und das erste ma gewichst mit 12 ohne abzuspritzen

  9. fellatius sagt:

    ich nehme alte handtücher

  10. Markus sagt:

    Hallo.
    Ich spritz haeufig im Aquarium meines Vaters ab.
    Die Fische prügeln sich regelrecht um mein Cum.
    Scheint denen sehr geil zu schmecken.
    Gruß Markus

  11. Tino sagt:

    Also erstmal, ich bin beim Wichsen am liebsten nackt. So den Pimmel aus dem Hosenschlitz und schnell abwichsen, ist nichts für mich. Wohin mit damit? Kommt drauf an wo man wichst und in welcher Stellung. Wenn ich draußen wichse ist es sowieso egal. Und zu Hause, wenn ich auf dem Rücken liege spritze ich mich selbst an, im Sitzen auch. Wenn was runtertropft oder im Stehen oder knien kann man ja ein Handtuch drunterlegen.

  12. Klaus sagt:

    im Buch “Tandra” von Margo Anand fand ich einen guten Tip: wenn du kurz vor dem Höhepunkt bist, drückst du mit den Fingerspitzen der linken Hand ( Zeige- und Mittelfinger) auf den Damm kurz vor dem After und der Orgasmus kann kommen. Es kommt kein Sperma aus deinem Penis, weil es in die Blase umgelenkt wird. Wenn du mit dem Drücken so lange wartest, bis das Pumpen aufhört, bekommst du nicht mal einen Fleck in deine Unterhose. Außerdem massierst du damit deine Prostata, was gut ist. Ich habe damit seit Jahren gute Erfahrungen gesammelt, kann es jederzeit und überall tun ohne Rückstände. Der Orgasmus ist trotzdem immer super.

  13. stiefelwichser sagt:

    also am schönsten ist es wenn man auf die schuhe einer frau abspritzt ud hinterher das zeug ablecken tut. macht sofort wieder geil

  14. Supertracksuit sagt:

    AM geilsten ist es immer wieder in der Trainingshose, durchspritzen und drauspritzen, dazu sind die Dinger doch auch da, oder?

  15. Timeframe101 sagt:

    also man kann auch in Schuhen oder in den Stiefeln abspritzen.

    oder man nimmt eine leere Flasche und spritz darin ab.
    Ich nehme dafür gummistiefel die ich nicht mehr trage und spritze darein.

  16. Trainingshose sagt:

    Auch ich habe gute Erfahrungen mit Wichsen in und durch die Trainingshose gemacht.
    Und wegen der Oma und der Wäsche:
    Seid ihr zu blöd, die Hosen mal selbst durchzuwaschen? Dass sie dann nass sind, dafür gibts doch Erklärungen, habt sie aus Versehen vollgeklekcert und wolltet sie selber saubermachen usw.
    Und: wenn die Oma nicht zu alt ist, wichst sie vielleicht selber noch, mit oder ohne Opa, wat?
    Wenn alle sich geoutet haben: Familien-Wichstag einlegen, Freunde!

  17. Anndi sagt:

    Hallo, wenn es wieder soweit ist und die Hormone spielen verrückt, dann ziehe ich mir ein Gummihöschen an. Da gibt es richtig sexy Slip aus PVC oder PE. Sie sitzen schön knapp und dabei wird der Schwanz zart gedrückt und beim Laufen sanft massiert. So passiert es, daß sich dabei der Höhepunkt einstellt und abgespritzt wird. Nun lass ich es ganz relaxt ins Höschen laufen. Nichts dringt nach außen. Die Jeans bleiben trocken. So habe ich nach dem Orgasmus das herrliche glitschige Gefühl in dem Slip. Ich spüre beim Laufen mit jedem Schritt, wie der Saft hin und her fließt und massiert. Dabei werde ich wieder unheimlich scharf und lass es wieder von neuem krachen.
    Probiert es aus, es ist wirklich geil.

  18. PeterZwegat sagt:

    Also ich depp hab mal in eine nah liegende socke gewichst, weil ich aufeinmal richtig geil wurde, und nichts anderes zur hand hatte, nunja -.- am nächsten morgen habe ich fast zu schule verschlafen und musste mich beim anziehen beeilen, so habe ich mir die socken genommen die neben meine bett lagen ohne nach zu denken und ja gemerkt hatte ich es erst am abend wo ich die socke ausgezogen habe!

  19. Wichser sagt:

    Hi ich wichse immer in die Toilette oder in ein Urinal…..

  20. Tino sagt:

    Hey warum in die Toilette… Wichsen macht Spaß…
    Wichs vorm Fernseher beim Porno schauen, oder mit anderen Wichsern zusammen… aber doch nicht im Klo…

  21. Juriste sagt:

    also ich wichs immer in die hand…hälfte lutschen, anderen teul in den papierkorb schmieren…das erste mal dass ich wichse hatte da war ich gerade 10…jogginghosen sind geilhey wenn du eine jeans anhast und dein penis aus einer engen boxershort rutscht, wird er total bei jedem schritt massiert ;)

  22. Supertracksuit sagt:

    Hallo Don,
    woher soll die Oma bei Altersdemenz denn noch wissen, dass es Wichsflecken sind? Er kann ja noch weiße Malerfarbe draufklecksen und dann sagen, dass er nem Freund beim Malern geholfen hat, oder so…

  23. Profi Wichser sagt:

    Also es gibt noch eine weitere Luxus-Variante: Einfach ne Pampers Gr. 6 in ne Unterhose legen. Penis rein, reiben. Das ist nicht nur schön flauschig, sondern macht einen auch noch richtig geil und das Cum wird dann von der Pampers aufgesaugt. Ich habe es schon viele Male so gemacht und kann es jedem nur empfehlen. Da hat man keinen Stress. Einfach die Pampers in die Müll geben – fertig!

  24. Klugwichser sagt:

    ACHTUNG bei der Wichssocke!
    Durch mehrmalige Benutzung ohne sie zu waschen, kann Mann durch das alte Sperme irgendeine Schwanzkrankheit bekommen.
    Genau wie bei Gummipupen oder Taschenmuschis und Bumsärsche.
    Persönlich finde ich den einweg Muschi-Ersatz “Travel-Pussy
    ” am besten :)
    Eine Tüte die man mit warmen Wasser füllt und Gleitgel in die Öffnung schmiert.
    Einfach Super.

  25. Lutschermichel sagt:

    wen juckt’s? einfach laufen lassen. Is doch ganz natürlich. Oma und so. Lass doch alle teilhaben. Machen es doch selbst!

  26. fisch sagt:

    auf dem klo ^^ da sind 3 so kleine matten die ich davor stapele wo das laptop drauf kommt da ich die zeit sowieso beim kacken sinnvoll nutze, danach je nach lust wichsen, internet ist da ^^ Kopfhörer sowieso
    dann ganz nach hinten rutschen und klopapier über den sitzring ins klo hängen damit man nicht unter dem ring raus schießt ^^

  27. youngboy sagt:

    ich spritze in ein altes weiches handtuch, mit dem ich mir hinterher meine eichel abwische.

  28. wetskin sagt:

    je länger ich meinen steifen Schwanz wichse desto flüssiger wird das Sperma und desto weiter spritze ich. Of spritzt die heiße Soße auf den Bauch und die Brust und ich nehme den geilen Schleim mit dem Finger auf und lecke alles genüßlich ab.

  29. sockenschuss sagt:

    am liebsten spritze ich in kleine socken, die grad so übern schwanz gehen….geil wäre es, wenn so ne socke die runde machen würde….wer ist dabei?

  30. wii-xse sagt:

    hallo ihr wichser, ich habe nach über 40 jahren erfahrung prima varianten entdeckt: ich fange möglichst viel der wixe mit der hand auf; und zum abschluss schlürfe ich die sosse genüsslich auf. einfach mal probieren, und ev. vorurteile ablegen: schmeckt prima.
    dann bin ich im netz auf einen artikel “sperma als jungbrunnen” gestossen (
    http://www.beautesse.at/Gesamtarchiv/Archiv-Trend-Reports/Sperma-als-Jungbrunnen.html), und seither schmiere ich mir die sosse ins gesicht. zieht schnell ein, und tut der haut wirklich gut! riecht auch nicht, jedenfalls bei mir nicht. ob das damit zu tun hat, dass mein saft keine spermien enthält (habe mich vasektomieren lassen), weiss ich nicht.
    meistens kombiniere ich beides – (mehrmals) täglich eine geile nachspeise und wirksame und günstige hautpflege ist absolut der hit – und die spuren lassen sich sogenussvoll beseitigen :)
    probiert’s aus – bin gespannt auf rückmeldungen!

  31. Marcel sagt:

    In der Pubertät fand ich nichts geiler als meine Wichse überall zu verteilen und hinzuspritzen,hauptsach meine Mama sieht jeden Fleck.Der absolut schönste Ort für meine Wichse war Mamas Schmuckkästchen,gefolgt von ihrem Bett,ihren Höschen oder ganz extrem:den kleinen Bruder im Schlaf ins Gesicht wichsen.

  32. stiefelsusi sagt:

    ich wichse täglich mehrmals in Höschen Strumpfhosen,Jeans,Röcke und Stiefel meiner Ehefrau und andere klamotten mh das erregt sehr

  33. kissmy sagt:

    Ich lecke es gerne wer will meine nummmer:D

  34. Supertracksuit sagt:

    Hi Stiefelsusi,
    hat deine Frau auch Trainingssachen?
    Meine ja, die zieht sie auch an und lässt sich darauf vollwichsen, das gefällt ihr!

  35. ergo2000 sagt:

    Ich verschmiert es mir auf dem bauch,und dann noch mal……

Hinterlasse einen Kommentar


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 Wichsenblog. All rights reserved.